Warum ist er technischer Betriebswirt geworden?

Stubbi mit Dennis

Dennis, mit vollem Namen Dennis Adams, ist 27. Und in seiner Freizeit fährt er leidenschaftlich gerne Mountainbike. Im Berufsleben geht es bei ihm aber alles andere als holprig zu. Schon als Azubi zum Maschinen- und Anlagenführer wurde er für seinen sehr guten Abschluss ausgezeichnet. Danach absolvierte er eine weitere Ausbildung und zwei Weiterbildungen. Warum? Das hat er unserem Botschafter Philip verraten …

Dennis Adams Portraitfoto

Dennis Adams

Arbeitgeber: Griesson - de Beukelaer
Ausbildung: Maschinen- und Anlagenführer und Industriemechaniker
Weiterbildung: Feinwerkmechanikermeister und technischer Betriebswirt DQR7 (Master-Niveau)

Du hast mehrere Ausbildungen und mehrere Weiterbildungen absolviert … warum?

In erster Linie, weil ich neugierig bin. Natürlich auf die Aus- und Weiterbildungen selbst. Aber ebenso darauf, wie man betriebliche Prozesse gestalten und führen kann. Mit anderen Worten: Ich hatte bei meinen Weiterbildungen schon auch im Sinn, meine berufliche Position zu verbessern und mehr Verantwortung übernehmen. 

Welche Ausbildungen und Weiterbildungen hast du absolviert?

Zuerst habe ich die Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer absolviert. Anschließend noch den Ausbildungsabschluss zum Industriemechaniker gemacht und dann ging es schon mit den Weiterbildungen los. Alles natürlich parallel zum Job, damit ich viel Praxiswissen sammeln konnte und weiterhin Geld verdient habe. 
Ich habe mich dann zum Feinwerkmechanikermeister auf DQR 6 und danach weiter zum technischen Betriebswirt auf DQR7, also Master-Niveau, weitergebildet. Es hat sich echt gelohnt und ich bereue keinen einzigen Tag.

Dennis Adams Zitat

Siehst du sogar einen Vorteil vom Bildungsweg Aus- und Weiterbildung zum Studium?

Mir liegt viel an der praktischen Arbeit und was ich auch mag, ist ausbilden. Das kann ich in meiner Firma nämlich und da gebe ich mein Wissen schon an die nächsten Nachwuchskräfte weiter. Außerdem darfst du nicht vergessen: Ich konnte in all dieser Zeit Geld verdienen. Noch dazu habe ich mit dem technischen Betriebswirt einen Abschluss auf DQR 7, also auf Master-Niveau. Also bin ich genauso gut qualifiziert, als wenn ich studiert hätte. 

Ja, vielleicht sogar besser, weil ich ja auch noch sehr viel praktische Erfahrung gesammelt habe. In meinen Augen habe ich dadurch einen großen Vorteil. Wobei ich gar nicht gegen ein Studium argumentieren möchte. Mein Weg ist und war eben ein anderer. Was ich übrigens auch sehr zu schätzen weiß, ist, dass ich diesen Weg bei meinem Arbeitgeber und unterstützt durch meinen Arbeitgeber gehen konnte. Aus Gesprächen mit anderen weiß ich, dass dies nicht selbstverständlich ist. Und als Ausbilder gebe ich dem Unternehmen jetzt auch etwas zurück. Das fühlt sich gut an und es macht mich stolz. Schließlich ist Griesson - de Beukelaer ja führend. Das ist schon mega.
 

Jetzt Durchstarten!

Und jetzt du! Finde die perfekte Weiterbildung für dich!

Weiterbildungen Anzeigen